DSAB Bundesliga Qualifikation

Gestern waren wir in Bornheim und wir konnten unsere Saison leider nicht mit dem Aufstieg krönen.

Wir sind gut angefangen und haben mit einem Sieg gegen Team Dinslaken 3 begonnen, die den Aufstieg geschafft haben. Ebenfalls wie das Team „Gib Alles“. Glückwunsch unsererseits.

Danach lief leider nicht mehr viel und wir haben die anderen 4 Spiele verloren. Es wäre machbar gewesen, aber die Seuche an der Hand war größer.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns unterstützt haben und uns diese Reise und den Tag so ermöglicht haben. Vielen Dank an unsere gestrigen Fahrer Rainer, Jürgen und meinem Vater. Vielen Dank an Theissen wegen dem Bulli und natürlich an die anderen Zuschauer, die extra aus Bocholt mit angereist sind.

Jetzt ist erstmal einen Monat DSAB-Pause und dann gehts weiter in der BZO. Hoffentlich bekommen wir nochmal die Chance und dann werden wir es versuchen besser zu machen.

DSAB Bundesliga Qualifikationsrunde

Nächsten Samstag am 03.02.2018 geht es nach Bornheim zur Bundesliga-Qualifikationsrunde.

Es geht ins PIN-UP BOWLING, Johann-Philipp-Reis-Str. 7 in 53332 Bornheim.

http://www.pinup-bowling.de/

Die Qualifikanten in diesem Jahr:

  1. DSAB – Esserbulls Liga Meister Bz = Teamplayer, Mönchengladbach
  2. DSAB – Pütz – Liga Meister BzO = Gib Alles, Neunkirchen
  3. DSAB – Westfalen-Niederrhein-Liga Meister BzO1 = Team Dinslaken 3, Dinslaken
  4. DSAB – Grenzland Liga Meister BzO 1 = Full Metal Jacket, Jülich
  5. DSAB – Grenzland Liga Meister BzO 2 = Bad Boys, Kerpen
  6. DSAB –Westfalen-Niederrhein Liga Meister BzO2 = Darterrors, Bocholt

Spielmodus:

  • Qualifikationsmeisterschaft in 1 Gruppe, JEDER GEGEN JEDEN !
  • Alle Einzel eines Ligaspiels „Best of 3“ mit 2 Einzel – 2 Doppel – 2 Einzel im 501 D.O. !
  • Anschließend folgt das Teamgame mit der Option „Best of One“.

Die besten 2 Teams steigen in die Bundesliga-West auf.

Und so gehen die Terrors on Tour.

Bis jetzt fahren Thorsten, Jan, Fritz, Ivan, Gregor, David, Sven, Micky W. und Emma mit, die spielberechtigt sind. Zusätzlich kommen noch Micky D., Jürgen und Rainer mit. Wir hoffen, dass Marcel Michel noch Urlaub bekommt und auch mit kann. Tino und Mella haben leider keine Zeit.

Als Zuschauer haben sich schon 3-4 Personen von den Panzerknackern angekündigt und unser Trikot-Hauptsponsor.

Ich denke Bocholt ist nicht schlecht vertreten. Eventuell haben ja noch welche Lust sich anzuschließen. Müsst aber selbst für Reise sorgen. 😉

letzter Spieltag in der Saison 2.2017

Am Samstag mussten wir mindestens einen Sudden Death Sieg erreichen um unabhängig von anderen die Meisterschaft einzufahren.

Wir sind 2 Stunden eher angefangen, da unser Gegner später personelle Probleme gehabt hätte. Kein Problem, dann wurde halt um 14 Uhr mit dem warmwerfen begonnen.

Es waren mal wieder die ersten beiden Blöcke, die uns eine komfortable Führung beschert haben. Es stand zur Halbzeit 9:1. Es fehlten noch 2 Punkte für den Sieg. Im dritten Block hat der Fritz auch den Siegespfeil ins Ziel gesetzt. Danach brannte die Hütte und das Spiel wurde nebensächlich.

Endergebnis war 3:0 Punkte mit 13:7 Spiele und 41:28 Sätzen.

Die Sensation ist geschafft. Dies ist unser bestes Ergebnis in der DSAB und auch das beste Ergebnis was je eine Bocholter Mannschaft geschafft hat.

elftes DSAB-Spiel

Die Reise geht weiter und wir haben die Tabellenführung in unserer Gruppe übernommen.

Wir waren uns sicher, dass es Samstag sau schwer wird unser Hinspielergebnis gegen Joes Fighter zu wiederholen. Zudem lief es anfangs nicht ganz so gut und auf Joes Seite haben Dennis und Thorsten einen überragenden Tag erwischt und sehr gut und konstant gespielt.

Das Spiel ging die ganze Zeit hin und her und wir konnten uns im letzten Block doch noch ins Sudden Death retten. Diese konnten wir dann gewinnen und haben somit wieder 2 Punkte bekommen.

Endergebnis war für uns 2:1 Punkte, 11:10 Spiele und 34:32 Sätze.

Nächste Woche kommt es dann zum showdown. Heimspiel gegen Dart Haie. Hoffen wir mal, dass alles gut geht und wir das Spiel gewinnen.

zehntes DSAB-Spiel

Die Saison neigt sich zum Ende und das neue Jahr beginnt fast genauso wie das Alte abgeschlossen wurde. Mit einem Sieg gegen The Hawks aus Kleve.

Mal wieder waren es die starken ersten beiden Blöcke. Der einzige der geschwächelt hat, war ich (Thorsten. Einen sehr schlechten Tag erwischt.). Nach den zwei Blöcken stand es dann 8:2 für uns.

Dann wurden noch die nächsten 2 Doppel und 2 Einzel gewonnen und das Spiel war für uns entschieden. Beim Rest der Spiele war dann wegen der guten Stimmung die Luft raus.

Endergebnis ist 12:8 Spiele mit 36:34 Sätzen.

Am nächsten Samstag geht es nach Goch zu den Joes Fighter.